Start
Jüngstes Mitglied im Deutschen Marinebund

Wer kann schon von sich behaupten, sein ganzes Leben lang bereits im Deutschen Marinebund (DMB) Mitglied zu sein? Wohl die Allerwenigsten.

Die Geburt eines Kindes bringt für die frisch gebackenen Eltern nicht nur viel Freude mit sich, sondern auch zahlreiche administrative Aufgaben. Familie und Freunde benachrichtigen, für das Einwohnermeldeamt Formulare ausfüllen, vielleicht sogar den Gemeindepfarrer informieren und vieles, vieles mehr. Einiges wird auch sehr viel später erst erledigt. Womit sich die jungen Eltern Christian Remmet und Anne-Marie Oestreich, beide Jugendleiter der Marinejugend Bingen, allerdings keine Zeit gelassen haben, war die sofortige Anmeldung ihrer frisch geborenen Tochter Emilia Gabriele Remmet. Gesund und munter am 20. Januar geboren, Mitglied im DMB seit dem 21. Januar.

Wer kann schon von sich behaupten, sein ganzes Leben lang bereits im Deutschen Marinebund (DMB) Mitglied zu sein? Wohl die Allerwenigsten.






























v.l.n.r.: Christian Remmet,  Emilia Gabriele Remmet und Anne-Marie Oestreich


Somit war die kleine Tochter knapp 24 Stunden alt und bereits in Laboe als Mitglied gemeldet. Die Mitgliederverwaltung kann zurzeit das jüngste Mitglied begrüßen, Mitgliedskarte und Begrüßungs-Seesack sind umgehend mit den besten Glückwünschen versendet worden. Gleichzeitig beglückwünscht die gesamte Bundesgeschäftsstelle die jungen Eltern und auch den Opa, Andreas Oestreich, der bereits viele Jahre Mitglied im DMB ist und begrüßt die Familientradition, ein maritimes Familienleben mit dem DMB zu führen. BRAVO-ZULU!

Text: ah
Foto: C. Remmet

*Artikel aus der Homepage des DMB, Text Alexander Hub, Originallink

 
Aktivitäten
Bilder und Videos
Wer ist online
Wir haben 1 Gast online